Impressum

 

Verantwortlich:

Rechtsanwaltskanzlei

Jochen Lober

Markomannenstraße 11

50679 Köln

 

Kontakt:

Telefon: 0221 / 99 87 99 65

Telefax: 0221 / 99 87 99 66

Email: post(a)ra-lober.de
 

 

Pflichtangaben gemäß § 6 TDG

 

1. Kammerbezeichnung (Berufsaufsicht):

 

Rechtsanwaltskammer Köln

Riehler Straße 30

50668 Köln

 

Tel: (0221) 973010-0

Fax: (0221) 973010-50

 

2. Berufsbezeichnung:

 

 „Rechtsanwalt“ in der Bundesrepublik Deutschland

 

3. Umsatzsteueridentität:

 

DE 22533 1943

 

4. Die maßgeblichen berufsrechtlichen Regelungen nach § 6 Ziffer 5 c TDG sind:

 

- Bundesrechtsanwaltsordnung

- Berufsordnung

- Fachanwaltsordnung

- Rechtsanwaltsvergütungsgesetz

- Standesregeln der Rechtsanwälte in der Europäischen Gemeinschaft

 

5. Weitere Angaben:

 

Zum Inhalt der vorgenannten Normen verweise ich auf die Internetseite der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de). Auch sind die vorbenannten Gesetze und Berufsordnungen im Buchhandel erhältlich.

 

6. Versicherung:

 

Der Unterzeichner unterhält eine Berufshaftpflichtversicherung bei der Allianz Versicherungs-AG, 10900 Berlin. Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in der Bundesrepublik.

 

7. Streitschlichtung mit dem Mandanten:

 

Seit 09.01.2016 müssen Rechtsanwälte auf ihrer Homepage einen Link zur europäischen Onlinestreitbeilegungs-Plattform vorsehen und ihre E-Mail-Adresse angeben, wenn sie Online-Dienstverträge mit Verbrauchern schließen.

Erfasst werden nicht nur Online-Dienstleistungsverträge, die über die Internetseite des Rechtsanwaltes angebahnt werden, sondern auch Dienstleistungsverträge, die „auf einem anderen elektronischen Wege“ angeboten werden. Von dieser Informationspflicht sind also ausschließlich Rechtsanwälte, die Online-Dienstverträge i.S.d. Art. 4 Abs. 1 lit.e der ODR-Verordnung mit Verbrauchern schließen, betroffen.

Weitere Informationen über die "Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung" erhalten Sie über den folgenden Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

 

8. Hinweispflicht nach dem Verbraucherstreitbeilegungsverfahren (VSBG):

 

Ab dem 01.02.2017 müssen Rechtsanwälte unter bestimmten Umständen auf ihrer Homepage und/oder in ihren AGBs leicht zugänglich, klar und verständlich über die Möglichkeit der Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor der zuständigen Verbraucherstreitbeilegungsstelle hinweisen: An dem Verfahren nimmt der Unterzeichner nicht teil.

Zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus dem Mandatsverhältnis bis zu einem Wert von 50.000 Euro die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft, Neue Grünstr. 17, 10179 Berlin,www.s-d-r.org.